Die Verarbeitungs- und Bewegungseigenschaften der Buchse

Wird bearbeitet:

Zur Verbesserung der Reibleistung kann dickwandige Buchse eingegossen sein

die Lagerfläche einer Lagerlegierung. Um die Lagerlegierung und das Lager daran zu befestigen

der Brunnen, oft in der inneren Oberfläche des Lagers auf den verschiedenen Formen von Zapfen, Nut oder Gewinde.

Thim-Wandbuchsen können bimetallischer kontinuierlicher Walzprozess und andere großtechnische Produktion sein.

Pulvermetallurgie ist das Pulver aus Eisen oder Kupfer und anderen Grundstoffen gemischt mit

Graphit und dann gepresstes Sinterformen. Die Poren können eingelagerte Schmierstoffe, sogenannte Öllager, sein.

Das Buchsenmaterial ist in der Regel weicher, die innere Zylinderfläche sollte nicht bearbeitet werden

durch Schleifen, kann langweilig sein, King Kong langweilig, Kratzen oder Schleifen Verarbeitung. Schleifen sollte nicht

nicht mit dem Schaftdurchmesser mit der Methode der Forschung verwendet werden, sollte aber eine spezielle Größe und verwenden

Größe der gleichen Lochdurchmesser Stab. Kratzen für den Teil des Fliesenlagers, Kratzen mit einem breiten

Klingenschaber. Hand kratzen, Kratzer sollten flach sein. Die innere Oberfläche der komplexen Form von

das Lager sollte auf der spezifischen Form des Gebrauches der speziellen bohrenden Methode basieren.

Bewegungseigenschaften:

Gleitlagerarbeiten zwischen dem Lagerschuh und der Welle erfordern eine dünne Ölfilmschicht

von der Schmierwirkung. Wenn eine direkte Reibung zwischen dem Lagerschuh und der Welle besteht,

Die Reibung erzeugt eine sehr hohe Temperatur. Obwohl das Lagerpolster aus einem speziellen ist

hochtemperaturbeständiges Legierungsmaterial, ist die hohe Temperatur durch direkte Reibung erzeugt

immer noch ausreichend, um es zu verbrennen. Lager können auch aufgrund der Last zu groß sein, die Temperatur ist

Zu hoch sind Verunreinigungen in Schmierstoffen oder Viskositätsanomalien und andere Faktoren, die verursacht werden

brennende Fliese. Nach dem Abbrennen des Gleitlagers auf dem beschädigten.